Mittwoch, 8. Mai 2024 um 20.15 Uhr

"Past Lives - In einem anderen Leben"

 

Originaltitel: Past Lives

USA/Südkorea 2023
Genre: Romanze, Drama
Dauer: 106 Min., FSK 12
Regie & Drehbuch: Celine Song

 

Was für ein Debüt!
Gleich mit ihrer ersten Regiearbeit verpasst die in Südkorea geborene, in jungen Jahren mit ihrer Künstlerfamilie nach Kanada ausgewanderte Celine Song dem eigentlich so starren Genre des Liebesfilms eine bemerkenswerte Frischzellenkur.
Warum schematisch, wenn es auch aufrichtig und wahrhaftig geht, scheint sich die Drehbuchautorin und Regisseurin gedacht zu haben und zeigt Hollywood, wie man wirkliche Emotionen abbildet, nicht irgendwelche sattsam eingeübten Gefühlsmuster.
Zwei Menschen sehen sich erstmals seit ihrer Trennung im Kindesalter wieder, damals schon ein bisschen ineinander verliebt.


Celine Song hätte aus dieser Gemengelage eine typische Eifersuchtskiste mit zahlreichen Irrungen und Wirrungen stricken können. Statt überhitzte, aufgebauschte Konflikte loszutreten, schenkt sie dem Publikum aber einen bedächtigen, emotional tiefschürfenden Austausch über die Mysterien des Lebens, die Liebe, das Schicksal und die Erfahrungen von Einwanderern.
Die von der Biografie der Filmemacherin beeinflusste Geschichte fließt eher dahin, ist unterlegt mit einer leicht verträumten, nie aufdringlichen Musik. Eine kluge Meditation über zwischenmenschliche Beziehungen, die Erfahrungen von Migranten und unsere Existenz im Allgemeinen. Eine echte Entdeckung.

 

Mittwoch, 22. Mai 2022

"Im Herzen jung"

 

Originaltitel: „Les jeunes amants“
Frankreich, Belgien 2021
Genre: Romanze, Drama
Dauer: 115 Min., FSK 12
Regie: Carine Tardieu
Drehbuch: Sólveig Anspach, Agnès de Sacy, Carine Tardieu

 

Mit viel Feingefühl und Aufrichtigkeit erzählt der Film die Geschichte einer aussergewöhnlichen Liebe. Sie macht dabei sichtbar, worum es in der Liebe wirklich geht: Um den Mut, vermeintliche Hindernisse zu überwinden.

 

Regisseurin Carine Tardieu erzählt voller Empathie von dieser Liebe zwischen einem jüngeren Mann und einer sehr viel älteren Frau, einer Konstellation, die selbst in Frankreich noch immer, wenn nicht für Entsetzen so doch für Irritation sorgt.

Ihr gelingt es, diese Liebe nicht zu skandalisieren, sie ist vielmehr alternativlos – vor allem für Pierre, der Shaunas fortschreitende Krankheit erkennt, ihr mit Liebe und praktischer Unterstützung begegnet. Doch Shauna will ihm keine Last sein.

 

All ihren Figuren begegnet Tardieu mit liebevoller Unvoreingenommenheit: Pierres Frau, die schnell begreift, auch als sie vom Alter ihrer Nebenbuhlerin erfährt, dass es sich nicht um eine kurze Liebschaft handelt, den leidenden Pierre, die zweifelnde Shauna. Sie alle sind in ihrem Handeln, ihren Gefühlen absolut nachvollziehbar.

 

 

Kontakt:                                 

Anke Weier

Postfach 1144, 78635 Trossingen

Festnetz: +49 (0) 7425 - 3393 992
Email: info@koki-trossingen.de