In Anbetracht der aktuellen Lage haben wir kein gutes Gefühl, im Moment eine Großveranstaltung für Schülerinnen und Schüler vorzubereiten; zu groß sind die Unsicherheiten in den Schulen und auch bei den Regelungen für die Kinos.

In Absprache mit unseren Partnerinnen und Partnern auf Bundes- und Landesebene haben wir uns deshalb entschlossen, die SchulKinoWoche Baden-Württemberg zu verschieben.

Sie soll nicht im März, sondern vom 23. Juni bis 6. Juli 2022 stattfinden.

Wir bedauern dieses sehr, glauben aber, dass wir im Juni eine deutlich höhere Auslastung haben werden und wollen auch den Schulen das Signal geben:

Kommt im Frühsommer ins Kino, erlebt die Filme im Kino!

 

 

 

In diesen Wochen wird das Lernen an einen ganz besonderen Ort verlagert:
 in den Kinosaal.

 
Dabei dient der Film in der Hauptrolle als ein „lebensweltorientiertes“ Medium.
Kinder und Jugendliche sammeln bereits in der heutigen Zeit früh Erfahrungen aus dem alltäglichen Umgang mit Filmen und bewegten Bildern -

im Fernsehen, auf YouTube und auf dem Smartphone.

Bund und Land unterstützen die SchulKinoWochen, um die Filmbildung zu fördern und das Kino als einen ästhetischen wie auch sozialen Erlebnisraum wahrzunehmen.
Das Programm umfasst Literaturverfilmungen, Spiel- und Dokumentarfilme, Animationsfilme sowie Filme in Originalsprache.
Die gesamte Filmauswahl ist auf alle Schulformen und Altersstufen abgestimmt und
 bietet altersangemessen begleitendes Unterrichtsmaterial.

In anschließenden Filmgesprächen haben die Schüler*innen die Gelegenheit,
Filme im Zusammenhang zu sehen und sie zu reflektieren.

 

 

Kontakt:                                 

Anke Weier

Postfach 1144, 78635 Trossingen

Festnetz: +49 (0) 7425 - 3393 992
Email: info@koki-trossingen.de