Ab dem März geht es in die Frühjahr-/Sommer Kinosaison mit nur einer Filmvorführung - 20.15 Uhr - weiter.

Mittwoch, 13. März 2024 um 20.15 Uhr

"Mein fabelhaftes Verbrechen"

Originaltitel: Mon Crime
Frankreich 2023
Genre: Komödie
Dauer: 102 Min., FSK 12

Regie & Drehbuch: François Ozon

 

„François Ozons neuester Film ist eine Augenweide und eine elegante, bei näherer Betrachtung sogar eine ziemlich tiefgründige Komödie.“
Programmkino.de

 

Paris in den 1930er-Jahren. Die hübsche, aber erfolglose Schauspielerin Madeleine Verdier
wird überraschend des Mordes an einem berühmten Filmproduzenten bezichtigt.
Auf Anraten ihrer besten Freundin, der arbeitslosen Anwältin Pauline, bekennt sie sich schuldig, obwohl sie das Verbrechen gar nicht begangen hat.
Es folgt ein Aufsehen erregender Prozess, in dem die clevere Pauline auf Notwehr plädiert und Madeleine prompt freigesprochen wird.
Plötzlich ist sie ein Star und wird mit lukrativen Rollenangeboten überschüttet – bis zu dem Tag, an dem eine Zeugin des Verbrechens auftaucht, die die Wahrheit um jeden Preis enthüllen will.

Mittwoch, 27. März 2024 um 20.15 Uhr

"In voller Blüte"

 

Originaltitel: The Great Escaper
Großbritannien/USA 2023
Genre: Drama
Dauer: 97 Min., FSK 12
Regie Oliver Parker
Drehbuch:: William Ivory

Am 4. Juni 2014 wird der 70. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie gefeiert. Auch der 90-jährige Bernie Jordan wollte an den Feierlichkeiten teilnehmen, war aber für die Teilhabe an einer organisierten Reise zu spät. Darum verlässt er eines Morgens das Alten- und Pflegeheim, in dem er mit seiner Frau Rene wohnt, und macht sich auf eigene Faust auf den Weg nach Frankreich.
Nach all den Jahren hat er dort etwas zu erledigen, dem er sich nicht länger verweigern kann.
Die Geschichte des Great Escapers, des großen Ausbrechers, wie die Zeitungen Bernie in Anlehnung an den Originaltitel von „Gesprengte Ketten“ genannt hat, bewegte die britische Nation.
Ein knappes Jahrzehnt später ist ein wunderschöner Film daraus geworden, der so viel zu sagen hat. Dies ist ein leises, aber eindrucksvolles Drama – über ein Leben, das voll gelebt wurde, über eine Liebe, die über 70 Jahre hinweg hielt, über ein letztes großes Abenteuer.


Der Film ist herzlich, er lebt nicht nur von Michael Caine in einer großen Altersrolle, sondern auch von Glenda Jackson in ihrer letzten Rolle – sie verstarb im Juni 2023. Es gibt die großen und die kleinen Momente in diesem Film, jeder von ihnen ist ein Juwel, weil zwar längst nicht alles akkurat an der Umsetzung dieser wahren Geschichte ist, aber das transportierte Gefühl wahrhaftig und authentisch daherkommt. (programmkino.de)

 

 

Kontakt:                                 

Anke Weier

Postfach 1144, 78635 Trossingen

Festnetz: +49 (0) 7425 - 3393 992
Email: info@koki-trossingen.de